Zwei paar Hände umschließen Weltkugel

Home

Unsere Welt braucht Deine Hilfe. Bitte mache mit. Es gibt freie monatliche Telefonkonferenzen, Schulungen und gemeinsame Online-Meditationen.

Worum es geht

Am 1. Januar 2014 gab es während einer Welt-Friedens-Meditation (WFM) den Impuls, eine internationale Online-Gruppe aufzubauen, die täglich für den Frieden in der Welt meditiert. Das Projekt ist überkonfessionell und verbindet Menschen aller Religionen und spiritueller Traditionen.

Im März 2014 fand die erste der monatlichen Telefonkonferenzen mit ca. 250 Teilnehmern statt. Im Juni wurde das Projekt mit eigener Webseite in den Shirdi Sai Global Trust integriert. Spenden sind abzugsfähig.

Ursprüngliche Zielsetzung

Im ersten Schritt eine Gruppe von 1.000 Menschen aufzubauen, die täglich für fünf Minuten zur gleichen Zeit für den Frieden meditiert. Der zweite Schritt sind 10.000 und der dritte Schritt 100.000 Menschen.

Zurzeit umfasst die Gruppe 897 Teilnehmer.

8. Januar 2016 – Das Projekt WFM wird größer

Bildung einer Friedensgruppe, die speziell in Meditationstechniken geschult wird. Das gesamte Projekt wird neu ausgerichtet auf die Anhebung des globalen und individuellen Bewusstseins.

Nur über eine Bewusstseinsveränderung ist es möglich, die bestehenden Konflikte auf diesem Planeten zu lösen. Voraussetzung dafür, dass alle Lebewesen in Frieden miteinander leben und Wohlstand und harmonische Beziehungen erfahren können.

Weltweite Zusammenarbeit

Synchronisierte Meditationen mit anderen Friedensorganisationen und -gruppen, um schnell auf aktuelle Geschehnisse reagieren zu können. Es finden bereits gemeinsame Meditationen mit über 10 Mio. Teilnehmern statt.

Ein Einzelner vermag an der aktuellen Weltsituation nur wenig zu verändern. Eine Gruppe von 1.000 geschulten Menschen, die ihre Energien täglich gezielt im Gebet auf Frieden ausrichten, können viel bewegen. 10.000 und mehr Menschen können Großes bewegen und Frieden auf Erden manifestieren.

Der nächste Schritt zur Umsetzung. Folgende Aufgaben stehen in 2016 und 2017 an.

1. Aufbau eines stabilen Fundaments.
Schaffung der administrativen und technischen Voraussetzungen.

2. Aufbereitung des Wissens.
Das notwendige Wissen zur Heilung der Welt und jeden Lebewesens in Kursen und Schriften aufzubereiten.

3. Ausbau und weltweite energetische Vernetzung der WFM.
Alle Teilnehmer werden monatlich per Telefonkonferenz unentgeltlich in Bewusstseins- und Meditationstechniken geschult.

Unsere Welt braucht Deine Hilfe. Bitte mache mit.

Melde Dich jetzt an oder unterstütze das Projekt mit Deiner Spende. Vielen Dank.

FaLang translation system by Faboba